Sanierung EKZ Löwenstrasse

Dietikon, Schweiz

Das neue Haus am Platz – Shopping & Wohnen am Stadtboulevard

 

Grundlage des Sanierungskonzeptes bildet die Bestandsanalyse sowie die Erkenntnisse aus der vorangegangen Machbarkeitsstudie.

Die bestehenden und zurückversetzten Aufbauten ab OG02 vermögen es nicht auf Grund ihrer Ausrichtung, dem Erschliessungssystems, sowie der Grundgliederung, ein effizientes und zeitgemässes Wohnungsangebot anzubieten.

Die vergleichsweise grosse Eingriffstiefe schafft die Grundlage für ein hoch effizientes und ikonographisches Gebäude, das mit seiner neuen Identität sowie einer veränderten Aussenwahrnehmung auf den sich wandelnden Kontext zeitgemäss und vorausschauend antworten kann.

 

Das derzeitige Löwenzentrum stellt im heutigen Stadtkörper in seiner Volumetrie und den Ausmassen eine Ausnahme dar. Das Sanierungskonzept hat zum Ziel den städtebaulichen Dialog mit den angrenzenden Stadtstrukturen und Massstäben wieder aufzunehmen. Die linear geschlossenen heutigen Aufbauten werden ab OG02 durch vier aufgesetzte Wohngebäude ersetzt, die in der Höhe das Fassadenbild am Stadtboulevard verdichten. Zugleich sequenzieren diese in ihrer Silhouettenbildung die Länge des Sockelgebäudes.

Das Potenzial der Ost-West Ausrichtung wird durch die Stellung der neuen, kompakten Baukörper genutzt, um auf der Sockelebene eine grosszügige Dachgartenlandschaft für die Bewohner zu realisieren.

Die Silhouette wird so von der Strassenebene aus durch die alternierende und auflockernde Abfolge von Volumen und Grünraum charakterisiert.

Auf Stadtebene generiert das neue Grundriss-Layouts grösstmöglich zusammenhängende und flexibel unterteilbare Gewerbeflächen, die über eine grossflächige und exponierte Schaufenster-Disposition die Attraktivität, Wahrnehmung respektive Frequentierung steigern.

Bauherrschaft
Zürich Anlagestiftung
Auftragsart
Konzeptstudie für Gesamtsanierung
Status
Studienauftrag
Bauingenieur
Deuring + Oehninger AG, Winterthur, Simon Oswald
Haustechnik-Ingenieur
Hans Abicht AG, Zürich, Matthias Müller
Kostenmanagement:
Fanzun AG, Zürich, Markus Schmalz
Fassadenplanung:
gkp Fassadentechnik AG, Aadorf, Remo Kunz
GF
15'200 m2
GV
55'700 m3
Jahr
2018
Typologie
Wohnen und Gewerbe
Land
Schweiz
Stadt
Dietikon

Auch interessant