Hotel Terrace

Engelberg, Schweiz

Der ausgewählte Standort auf dem Areal wurde im Zusammenhang mit den topographischen Gegebenheiten (Hangkante, Grad), der Anbindung an den Bestand mit dem Sockelbau sowie dem Anspruch auf Bestand der visuellen Präsenz des historischen Altbaus entwickelt. Durch die Setzung des Turms an der südwestlichen Ecke des Altbaus bleiben die Sichtbezüge auf den historischen Teil bestehen. Die gewählte punktsymetrische Form des Hochhauses verleiht dem Neubau ein Alleinstellungsmerkmal mit identitätsstiftender Kraft, welches der exponierten Lage Rechnung trägt und den historischen Altbau kontrastiert – bewusst etwas anderes ist. Ein ausgewogenes Verhältnis der Grösse der Volumen Hochhaus und Altbau lässt die beiden Grossformen als zusammengehöriges Ensemble in einen Dialog mit der Umgebung treten.

Wettbewerb
2016
Bauherr
Bergbahnen Engelberg - Trübsee - Titlis AG