Ceres Living

Pratteln, Schweiz

Die Entwicklung des Buss-Parkes ist für Pratteln eine grosse Chance. Das Areal befindet sich nicht mehr am Rande der historischen Stadt, sondern im Zentrum dreier Stadtteile: Der historischen Stadt, der Industriestadt und dem neuen Gebiet von Salina Raurica. Im Schnittpunkt zweier wichtiger Verkehrsachsen entsteht eine räumliche Verdichtung. Die Überbauung wird zum Dreh- und Angelpunkt des neuen urbanen Lebens von Pratteln und wird weit über die Gemeindegrenzen hinaus positive Impulse setzen. Das Areal Gallenacher liegt an der Kreuzung der neuen Tramlinie nach Salina Raurica und der Kantonsstrasse. Es soll verdichtet und entsprechend akzentuiert werden. Im Gegenzug kann auf dem Buss-Areal ein direkt an den Bahnhof angrenzender, parkähnlicher und öffentlicher Freiraum entstehen. Dieser wird von der Kantonsstrasse bis zum Bahnhof aufgespannt. Hier soll mit öffentlichen Nutzungen, wie Cafés, Läden und Restaurants, neues Leben entstehen.

Ein wichtiges städtebauliches Element ist der Wohnhof, welcher hinter dem ebenfalls von atelier ww geplanten Hochhaus CERES TOWER liegt. Er nimmt die neue Massstäblichkeit auf und vermittelt zwischen den vorhandenen Überbauungen. Zum bestehenden Wohnquartier wird ein grosser Grüngürtel geschaffen, welcher durch alle Anwohner genutzt werden kann.

Dabei wurden 134 moderne Wohnungen von verschiedenster Grösse realisiert. Im Sockelbereich gegen die Strasse sind wiederum öffentliche oder kommerzielle Nutzungen vorhanden. Die Wohnungen reduzieren sich dabei auf das Wesentliche, ohne dabei die gestalterischen Aspekte für die Ansprüche der Mieterschaft vermissen zu lassen.

Das gesamte Angebot wird zudem noch durch eine Kindertagesstätte ergänzt.

Wettbewerb
1. Rang
Bauherr
BUSS Immobilien und Service AG
Bauzeit
2011 - 2014
Baukosten
ca. CHF 37 Mio.
GF
29260
GV
94600