Bayer Consumer Care

Basel, Schweiz

Für die Bayer Consumer Care AG mit Sitz im Peter-Merian-Haus in Basel soll auf 19‘000 m2 Mietfläche ein neues Konzept für ca. 850 Arbeitsplätze entwickelt werden. Das gewünschte Arbeitsumfeld soll flexibel sein und auf künftiges Wachstum reagieren können. Es soll Kommunikation und interne Zusammenarbeit fördern und räumlich nachhaltig flexibel sein.

Der Vorschlag von Atelier ww ist auf das Wohlbefinden des einezelnen Mitarbeiters fokusiert und bedient sich hierfür des menschlichen Massstabs. Es schöpft das Potential an räumlichen Qualitäten voll aus. Das bisherige Layout wird aufgeräumt und mit einem neuen Korridorsystem ausgestattet. Gleichzeitig werden neue raumteilende zentrale Möbelelemente enwickelt. Für jeden der Bereiche Hub, Meeting und Office gibt es ein individuelles Kernelement, dass die Infrastuktur für den jeweiligen Bereich enthält. So wird ein flexibles Arbeitsplatzlayout ermöglicht. Das Ziel ist es mit diesen wiedererkennbaren individuellen Möbelelementen eine einzigartige, einladende Atmospäre zu schaffen. Der bestehende warbenartige Grundriss wird in zwei Zonen eingeteilt, die Zentrale „Broadway-Zone" und die sich daran angliedernden „office-wings". Die gesamte Hauptverkehrsfläche und die gemeinsam benötigte Infrastruktur, wie z. B. Besprechungsräume, Küche, Bibliothek usw. befinden sich in der „Broadway-Zone". Alle Arbeitsplätze und lokal benötigte Infrastruktur sind in den „office-wings" platziert.

Das Materialkonzept basiert auf einem Prinzip von gegensätzlich wechselnden Oberflächen. Der Bodenbelag wechselt je nach Funktion des Raumes. Während im Bürobereich ein schallabsorbierender Teppich mit lokalen Einlagen von Holzbelag gewählt wird, ist es in den zentralen öffenlichen Zonen umgekehrt. Dort sind die Wege für die Zikulation mit Holzbelag versehen und Ruhezonen mit Textilbelag versehen. Das Farbkonzept der Oberflächen rangiert zwischen weiss und kieselgrau. Gelegentlich sind farbige Möbel in die ansonsten homogene Atmosphäre eingemischt.

Wettbewerb
Wettbewerb
Bauherr
Bayer AG